Troubleshooting

Mögliche Ursachen
Akkuladung zu gering
    
Abhilfe
Akku austauschen bzw. laden

Anschluß des Akkus an das Ladegerät

Das Batteriefach öffnen und den Stecker am dafür vorgesehenen Griffstück aus den Buchsen ziehen. Den Akku an der Halterung aus dem Gerät nehmen. Nicht am Kabel ziehen! Den Akku am Ladegerät anschließen.

Der Stecker des Akkus ist durch Kontakte mit unterschiedlichen Durchmessern gegen Verpolung geschützt. Beim Anschließen an das Ladegerät (Buchsen 1 und 2) muß der Kabelaustritt daher nach links zeigen. Um Beschädigungen des Akkus oder Auslösen von Sicherungen zu vermeiden ist darauf zu achten, dass die Stifte des Anschlußsteckers nicht kurzgeschlossen werden!

 

 

Laden des Akkumulators

Ladegerät mit angeschlossenem Akku ans Netz anschließen; die rote Kontrolleuchte charge leuchtet auf und der Ladevorgang beginnt. Nach Ablauf der Ladezeit verlischt die rote Kontrolleuchte. Der Akku wird nun  weiterhin mit einem geringen Ladestrom geladen, um seiner Selbstentladung entgegenzuwirken (Erhaltungsladung).

Nach Prüfung oder Ladung wird der Akku wieder ins ISOTEST Prüfgerät eingesetzt. Die Kabel werden, wie beim Anschluß an das Ladegerät beschrieben, wieder mit dem ISOTEST Prüfgerät verbunden.

Ursache
Erdstecker-Überwachung: Das Fehlen des Erdsteckers im ISOTEST Prüfgerät wird elektronisch erkannt und durch ein Warnsignal sowie der abwechselnd gelb / grün leuchtenden LED in der Folienfront signalisiert. Die Prüfspannung kann nicht aktiviert werden.

Abhilfe
Erdstecker des Erdkabels bis zum Anschlag in die Erdbuchse stecken. Geeignetes Erdungsverfahren anwenden (siehe Betriebsanleitung Kapitel „Erdung“)

Um das unbeabsichtigte Herausziehen des Erdsteckers am ISOTEST Gerät zu verhindern, ist die an allen Erdkabeln befestigte Zugentlastung in den Karabinerhaken an der Tasche einzuhängen.

Mögliche Ursache
Sicherheitstaster war während des Einschaltens gedrückt

Abhilfe
Zur Inbetriebnahme Sicherheitstaster loslassen. Nach dem Wechsel der LED von rot blinkend auf grün, ist das Gerät betriebsbereit.

Mögliche Ursache
Sicherheits-Modus aktiviert

Abhilfe
Sicherheitstaster nur bis zum ersten Schaltpunkt drücken, oder für den Sicherheitstaster den Standard-Modus wählen.

Mögliche Ursache
Änderung der Höhe der Prüfspannung bei gedrücktem Sicherheitstaster

Abhilfe
Sicherheitstaster loslassen. Nach dem Kalibrieren auf den neu eingestellten Spannungswert leuchtet die LED grün und das Gerät ist betriebsbereit.

Mögliche Ursache
Ununterbrochener Überschlag der Hochspannung länger als fünf Sekunden

Abhilfe
Gerät ausschalten und wieder einschalten; Dauerüberschläge vermeiden

Mögliche Ursache
Ein automatisches Kalibrieren der Funkenstrecke ist nicht möglich

Abhilfe
Gerät ausschalten. Erscheint die Fehlermeldung auch nach dem erneuten Einschalten, ist das Gerät zur Überprüfung frei Werk an eine autorisierte Servicewerkstatt einzuschicken.

Die ordnungsgemäße Durchführung von Wartungen und Reparaturen ist nur durch den Hersteller oder durch ausgewiesene und autorisierte Servicestellen gewährleistet.

Ursache
Inspektion / Kalibrierung fällig

Zur Unterstützung Ihres Qualitätssicherungssystems wird vier Wochen vor dem nächsten empfohlenen Wartungstermin des ISOTEST Prüferätes die Information „Nächste Wartung“ durch das dreimalige abwechselnde Blinken der LED von rot auf grün nach dem Einschalten signalisiert.
Ist der Termin für die routinemäßige Wartung überschritten, wird diese Information ebenfalls nach dem Einschalten des ISOTEST angezeigt.

Die Information „Wartung erforderlich“ wird durch das sechsmalige abwechselnde Blinken der LED von rot auf grün signalisiert.

Abhilfe
Um die Zuverlässigkeit und den hohen Qualitätsstand der ISOTEST Prüfgeräte über einen langen Zeitraum zu erhalten, sollte eine jährliche Inspektion und Kalibrierung durch ELMED erfolgen.

Im Rahmen der Inspektion werden alle gerätespezifischen Funktionen überprüft und kalibriert. Das Ergebnis der durchgeführten Inspektion wird in einer Datenbank gespeichert und in einem PTB-rückführbaren Werkszertifikat dokumentiert. Zur Erinnerung ist der Termin der nächsten Inspektion gut sichtbar auf einer Prüfplakette am Gerät markiert.

Mögliche Ursache
Überlast

Abhilfe
Oberfläche des Prüfobjektes reinigen / trocknen, Prüfelektrode mit geringerer Auflagefläche verwenden

Mögliche Ursache
Automatische Abschaltung zur Energieeinsparung wurde aktiviert

Abhilfe
Schalten Sie das Gerät erneut ein

Aktuelle News

30. Oldenburger Rohrleitungsforum

Am 11. und 12. Februar 2016 findet das Oldenburger Rohrleitungsforum...

mehr